Stellenausschreibung Gemeindereferent

Stellenausschreibung
Der evangelische Kirchenkreis Gelnhausen sucht ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt
eine/n Gemeindereferent/in (w/m/d) im Handlungsfeld Kinder- und Jugendarbeit
für eine unbefristete Vollzeitstelle mit einer Wochenarbeitszeit von 39 Wochenstunden.
Im Rahmen der Fusion der beiden evangelischen Kirchenkreise Schlüchtern und Gelnhausen zum Kirchenkreis Kinzigtal ab 1. Januar 2020 wird diese Vollzeitstelle neu eingerichtet.
Den zeitlichen Schwerpunkt der Arbeit bildet mit 21 Wochenstunden die Tätigkeit in den Kirchenkreisen Gelnhausen und Schlüchtern (ab 01.01.2020 im fusionierten Kirchenkreis Kinzigtal).
Dazu gehört schwerpunktmäßig die Entwicklung, Etablierung und Begleitung von Partizipationsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche mit Kindern und Jugendlichen in der Kirche.
Die Aus-, Fort- und Weiterbildung von Ehrenamtlichen in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen bildet einen zweiten Aufgabenschwerpunkt. Hier ist besonders die Leitung und Mitarbeit im Bunten Grundkurs als einer seit langem in der Region etablierten Qualifizierungsmaßnahme für Jugendliche im ehemaligen Sprengel Hanau zu nennen.
Die Mitarbeit bei kirchenkreisweiten Angeboten für Kinder und Jugendliche, sowie in den Gremien und der Hauptamtlichenkonferenz des Kirchenkreises gehört ebenfalls zu den übergemeindlichen Aufgaben im Rahmen der Kinder- und Jugendarbeit in den Kirchenkreisen Gelnhausen und Schlüchtern, bzw. im fusionierten Kirchenkreis Kinzigtal.
Daneben stehen erstmals 18 Wochenstunden für die Arbeit mit Jugendlichen in der Evangelischen Kirchengemeinde Bad Soden-Salmünster zur Verfügung.

Wir suchen eine Persönlichkeit, die auf Grundlage ihrer Zugehörigkeit zur evangelischen Kirche und entsprechend ihrer Glaubens- und Wertvorstellung in der Kinder- und Jugendarbeit wirkt.
Wir wünschen uns eine/n Mitarbeiter/in, die/der bereit ist in Kooperation mit anderen Trägern den Schwerpunkt „Angebote für Jugendliche“ zu konzipieren und anzubieten.
Wir freuen uns über Bewerbungen von Personen mit einer pädagogische und/oder eine religionspädagogische Qualifikation (Sozialarbeiter/in, Sozialpädagoge/in, Religionspädagoge/in, Gemeindepädagoge/in, Diplompädagoge/in, Diakon/in, Pädagoge/in mit sozialpädagogisch anerkanntem Abschluss (mind. B.A.)
Zu den Aufgaben gehören:
• Schaffung altersspezifischer, religionspädagogischer Angebote für Jugendliche
• Unterstützung in der Konfirmandenarbeit
• Angebot von Jugendgottesdiensten
• Kooperation mit anderen Trägern für Angebote einer offenen Jugendarbeit
• die Gewinnung, Begleitung und Schulung von ehrenamtlich Mitarbeitenden
• Freude an neuen Projekten und an der Umsetzung eigener Ideen
Wir bieten:
• Vergütung nach TV-L und alle im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen
• die Unterstützung Ihres Arbeitgebers bei Fort- und Weiterbildung
• einen vielseitigen Arbeitsplatz mit großem Gestaltungsspielraum
• ein engagiertes Team aus haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitenden auf der Ebene des Kirchenkreises Kinzigtal
• Zusammenarbeit und Unterstützung durch das ev. Pfarramt Salmünster
• übergemeindliche Vernetzung und Zusammenarbeit mit anderen Fachkräften
• ein ausgestattetes Büro
• Unterstützung bei der Wohnungssuche.
Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Für Rückfragen stehen Ihnen für den Stellenanteil in Bad Soden-Salmünster Pfr. Fredy Henning 06056/1379; fredy.henning@ekkw.de und der Kreisjugendpfarrer des Kirchenkreises Gelnhausen Pfr. Ralf Goebert 06051/5386656; pfarramt2.meerholz-hailer@ekkw.de zur Verfügung.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte (gerne auch elektronisch, zusammengefasst in einem Dokument) bis zum 29.05.2019 an folgende Adresse:
Evangelischer Kirchenkreis Gelnhausen
Pfarrerin Beate Rilke
Kapellenweg 35
63571 Gelnhausen
Tel: 06051/17156
Mail: dekanat.gelnhausen@ekkw.de

A-capella-Musik zum Advent


Rückblick, Samstag, 22.12.2018, Erlöserkirche Bad Soden

Die Akteure machten das unten beschriebene Programm zu einem Erlebnis für alle Besucher. Die Kirchengemeinde bedankt sich sehr herzlich bei den Sängerinnen Anna Ziert, Heidrun Götsche, Ute Jarchow, Stefanie Warnecke sowie Martin Göttsche an der Mebold-Orgel

Orgelkonzert

Rückblick Samstag 20 Oktober, Versöhnungskirche Salmünster

M. Wienhues (privates Photo)

Malte Wienhues (Husum) gab in der Reihe „Salmünsterer Abendmusik“ (SAM) ein Orgelkonzert in der Versöhnungskirche Salmünster mit Musik verschiedener Epochen. Der Schwerpunkt lagt auf romantischer Orgelmusik mit Werken von F. Mendelssohn-Bartholdy und Rheinberger, aber  war ebenso Musik u. a. von Johann Sebastian Bach zu hören.

„Orgelkonzert“ weiterlesen

Pilgern am Tag der Schöpfung

Rückblick 08. September, Gelnhausen bis Niedergründau

Mit einem rund 16 Kilometer langen Pilgerweg haben evangelische und katholische Christen den „Tag der Schöpfung“ am 8. September gefeiern. Der Weg führte von der katholischen Kirche Sankt Peter und Paul in Gelnhausen zur evangelischen Bergkirche in Niedergründau. Die Aktion wurde von der Frauen- und Männerarbeit der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck und des Bistums Fulda angeboten. „Pilgern am Tag der Schöpfung“ weiterlesen

Gemeindefahrt nach Speyer

Rückblick Mittwoch 29.08.18

Wer Speyer von oben betrachtet, erblickt sofort den höchsten Kirchturm der Pfalz. Mit seinen hundert Metern gehört er der Evangelischen Gedächtniskirche der Protestation. Diese wurde auf unserer Gemeindefahrt am Vormittag besucht während der Reise auf den Spuren der Reformation. Die Gedächtniskirche in Speyer wurde zur Erinnerung an die Reformation zwischen 1893 und 1904 im neugotischen Stil errichtet. Sie enthält viele interessante Mosaiken, Kunstgegenstände und Fenster. Kaiser Wilhelm II. und seine Frau stifteten die Fenster in der Apsis. Eine Führung brachte den Teilnehmern diese besondere Kirche und ihre Geschichte nahe. Nach dem Mittagessen im „Domhof“, einem Restaurant, das sich der Pfälzer Gastlichkeit und guten Küche verschrieben hat, boten Pfarreien Reidt und ihr Mann Martin Bischof einen Rundgang durch die Altstadt von Speyer und einen Besuch des Domes an. Shopping in der Fußgängerzone, ein Spaziergang am Rhein rundeten den Nachmittag ab.

130 Jahre Evangelische Versöhnungskirche Salmünster

Rückblick  12 August 2018,  Versöhnungskirche Salmünster

130 Jahre Versöhnungskirche Salmünster feierte die Evangelische Kirchengemeinde Salmünster – Bad Soden mit einem bunten Programm.

Den Auftagt bildete ein Festgottesdienst 1888-2018 mit Pfarrer Fredy Henning und Pfarrer a .D. Martin Bischof.
Musikalisch gestaltet wurde der Gottesdienst vom Kern`schen Gemischten Chor Salmünster (Ltg. Alexander Zahn) und von Dr. Frank Kleespies am Klavier und der Orgel.
Im Anschluss spielte der Musikverein 1921 Salmünster e.V. (Ltg. Hendrik Dorn)
zu Kaffee und Kuchen.
Den Abschluss rundum gelungen Feier bildete ein Konzert  mit dem Gospelchor Singin` Joy & Band unter Leitung von Dennis Korn.