Rückblick: Himmelfahrt unter besonderen Bedingungen

Evangelischer Gottesdienst in Bad Soden an Christi Himmelfahrt

Nach zehn Wochen Kontaktbeschränkung fand an Christi Himmelfahrt der erste Gottesdienst für die Gesamtgemeinde im Pfarrgarten der Erlöserkirche in Bad Soden statt. Küsterin Frau Honner und Mitglieder des Kirchenvorstandes hatten in den Tagen zuvor Vorbereitungen für einen Gottesdienst unter besonderen Bedingungen getroffen: Abstandsmarkierungen und Hygienehinweise angebracht und Desinfektionsmittel bereitgestellt. In ihrer Predigt betonte Pfarrerin Reidt, dass Himmelfahrt das Verb „fahren“ enthalte. So sei es in dieser schwierigen Zeit wichtig, mit Gott in Bewegung zu bleiben und für den Nächsten da zu sein. Ann-Christin Wolf und Organistin Johanna Tierling-Kinzel begleiteten den Gottesdienst musikalisch. Als Ann-Christin Wolf das Lied „Wie lieblich ist der Maien“ vortrug, war bei jedem der Anwesenden die Freude über das Zusammensein im Grünen trotz Corona-Einschränkungen zu spüren.

Text: Johanna Parthey