Rückblick: Hit from Heaven Gottesdienst 2020

Pantomime, Psalmen und Pop-Musik
Das Lied „An guten Tagen“ von Johannes Oerding stand im Mittelpunkt des Gottesdienstes
(Foto: M.Knop; praktische Übungen zum Lachen von Barbara Weiss und Sandra Mandl. )

Am vergangenen Sonntag, den 20.September 2020, lud die Evangelische Kirchengemeinde Bad Soden-Salmünster Gemeindemitglieder und Gäste zu ihrem diesjährigen Hit-from-Heaven-Gottesdienst ein. Statt eine vertraute Melodie aus dem Gesangbuch zu hören, lauschten die Besucher zu Beginn des Gottesdienstes dem Klang jenes Pop-Songs, den Organistin Johanna Tierling-Kinzel einstudiert hatte.  Das Lied „An guten Tagen“ von Johannes Oerding stand im Mittelpunkt eines Gottesdienstes im Pfarrgarten der Erlöserkirche in Bad Soden. Pfarrer Fredy Henning und die Konfirmanden, die den Gottesdienst gemeinsam vorbereitet hatten, gingen der Frage nach, was ein guter Tag sei.

Bezug nehmend auf Oerdings Liedzeilen, die gute Tage als jene beschreiben, an denen unser Lachen echt sei, spürte Pfarrer Henning fröhlichem Lachen in biblischen Geschichten nach. Erste Anhaltspunkte fand Henning im Johannesevangelium. Sowohl echtem, von Herzen kommendem Lachen als auch dem Glauben gelinge es, die Welt in ihren Grenzen zu überwinden.  „Damit ich nicht verzweifle, sondern lache, braucht es die Gewissheit, letztlich geborgen zu sein. Diese Gewissheit nennt man Glauben“, führte Henning seine Gedanken zum Abschied Jesu von den Jüngern weiter aus.  

Einen weiteren bedenkenswerten Aspekt brachten die Konfirmanden den Gottesdienstbesuchern in pantomimischer Darstellung des Gleichnisses vom verlorenen Schaf näher. Gott freue sich über jeden, der zu ihm zurückfinde, erläuterte Henning.

Einen dritten wichtigen Aspekt verdeutlichte der Geistliche anhand des Gleichnisses vom verlorenen Groschen. Die Frau, die nach langer, aufwendiger Suche ihren verlorenen Groschen wiederfinde und ausgelassen mit allen Nachbarn feiere, zeige auf, dass Glaubende in ihrer Sehnsucht, ihrem Vertrauen, ihrer Freude und Dankbarkeit mit Gott verbunden seien. Psalmen und Lieder geben diesen Gefühlen an guten Tagen Ausdruck.

Johanna Tierling-Kinzel am Klavier, Dennis Korn (Gitarre und Gesang) und Lara Eckert (Gesang) gestalteten die popular-musikalische Liturgie des Gottesdienstes mit Liedern von Johannes Oerding, Joan Osborne und John Lennon. Barbara Weiß und Sandra Mandl brachten den Gemeindemitgliedern Lach-Yoga näher und lockerten den Gottesdienst mit Übungen auf. Besonderen Dank richtete Pfarrer Henning an das Küsterehepaar Altergott und den Techniker Marvin Eckert, die einen reibungslosen Ablauf des Gottesdienstes gewährleisteten.

Die Aktion „Hit from Heaven“ ist eine Gemeinschaftsproduktion des Medienhauses der Evangelischen Kirche von Kurhesssen-Waldeck, des Kirchenkreises Hanau und des   privaten Radiosenders Hit Radio FFH. Seit 2015 ist in vielen Kirchengemeinden der Landeskirche ein Popsong Thema im Gottesdienst. In diesem Jahr setzte sich Oerdings Lied „An guten Tagen“ bei einer Abstimmung gegen weitere Mitbewerber durch.

Text: Johanna Parthey