Zum Inhalt springen

Rückblick: Konfi-Camp 2022

    Konfi-Camp 2022 der Kirchengemeinden Bad Soden Salmünster, Schlüchtern, Mottgers-Weichersbach-Schwarzenfels und Oberkalbach, Jugendbildungsstätte Volkersberg

    Als alle im Bus angekommen waren ging es am Montag, den 18 Juli, gegen 10:05 Uhr mit dem Bus los, zu unserem ersten Ziel: Kanu fahren auf der fränkischen Saale! Von Schönderfeld bis Gemünden am Main.

    Dort angekommen bekam jeder eine Weste und ein Paddel, so dass wir nach der Einweisung in Dreierkanus losfahren konnten. Wir mussten, bedingt durch Strömung und Wehre, einige Stopps einlegen und das Wasser verlassen, um dann nach und nach alle unsere Kanus wieder ins Wasser zu bringen, so dass unsere Reise weitergehen konnte. An unserem Ziel angekommen, hatten die Konfirmanden so schon einige Abenteuer zusammen erlebt und kannten sich dadurch schon etwas besser. Den Rest des Weges sind wir dann mit dem Bus bis zur Jugendbildungsstätte Volkersberg gefahren. Die Zimmer wurden bezogen und wir konnten uns über ein leckeres Abendessen freuen. Danach stand ein Spieleabend mit vielen verschiedenen Spielen auf dem Programm, bei dem sich die Konfirmanden noch besser kennenlernen und ihre Teamfähigkeit unter Beweis stellen konnten. Sie erspielten sich so Punkte beim Seilspringen oder Dosen werfen oder anderen Spielen. Zum Abschluss des ersten Abends fand eine Andacht statt- alle kamen bei Kerzenlicht etwas zur Ruhe.

    Am nächsten Morgen ging es nach einem leckeren Frühstück weiter. In Stationen konnten die Konfirmanden etwas über die Geschichte und in Gruppenarbeit etwas über Vertrauen, Glück und Freundschaft lernen. Auch Psalm 23 war für diese Aktion wichtig. Gegen Abend konnten die Konfirmanden an einigen Freizeitangeboten, wie Fußball, Henna-Tattoos, T-Shirt batiken oder selbstständiges Bedrucken eigener Shirts Spaß haben. Abschließend gab es auch an diesem Tag eine besinnliche Andacht, die zum Nachdenken anregte und Gemeinschaft durch gemeinsames Singen mit Gitarrenbegleitung förderte. An diesem Abend haben wir eine Traumreise durchlebt, um die Erlebnisse der letzten Tage in uns verwurzeln zu lassen.

    Mittwoch war dann schon Abreise angesagt. Wir kamen ein letztes Mal zum Frühstück zusammen. Die Koffer wurden gepackt und alles an seinen Platz gestellt, so dass wir bereit für die Abfahrt waren. Die Konfirmanden trafen sich in ihren Gruppen und reflektierten die letzten Tage. Auf einer Wand in der Jugendherberge konnten wir uns verewigen, als Erinnerung für die nachfolgenden Konfirmanden, die sicher ebenso eine verbindende Zeit in der Jugendherberge erleben werden. Mit einer Abschlussandacht endete das Konfi-Camp 2022.

    Wir hatten alle eine gute Zeit im Konfi-Camp. Besonders gefallen hat uns Teamern aber der Abend mit den vielen verschiedenen Angeboten und die Andachten, bei denen alle zusammen etwas zum Nachdenken hatten und runterkommen konnten. Wir konnten neue Freundschaften schließen und haben zusammen in dieser Zeit einiges erlebt. Auch wenn es nur drei Tage waren, hatten wir dennoch viel Spaß.

    Die Teamer Konstantin Koch, Hannah Doits, Tim Herrscher und Viola Amend

    Beitragsfoto: privat, Konfigruppe aus Bad Soden-Salmünster mit Teamer (letzte Reihe) und Pfarrerin Annette Reidt